die nächsten Veranstaltungen:

Sa. 24.06.2017 • 18:00 Uhr
Sommerfest in der hinterbuehne
Details


Sommerpause
Details


facebool Twitter gplus Kulturkurier

die hinterbuehne

die bühneAm 22. April 2006 ging im Hinterhof der Hildesheimer Str. 39a zum ersten Mal der Vorhang hoch. „die hinterbuehne“ versteht sich als „offene“ Bühne und präsentiert neben den Eigenproduktionen des „Hausensembles“ Theater Flunderboll auch ausgewählte Gastspiele mit Schwerpunkt Sprechtheater. Aber auch musikalische Produktionen und Kleinkunst haben einen festen Platz im Programm. Dabei handelt es sich um Gruppen und Künstler aus Hannover und Umgebung, denen keine eigene Bühne zur Verfügung steht sowie um mobile Theaterproduktionen aus anderen Städten.

Die ursprüngliche Planung von 2 bis 3 Aufführungen pro Monat wurde auf Grund der hohen Nachfrage schnell erhöht und inzwischen wird während der Spielzeit von September bis Juni an jedem Wochenende Programm in der hinterbuehne oder im ZWO angeboten.

Der barrierefrei zugängliche Saal bietet 80 Zuschauern bequem Platz, für die richtige Stimmung sorgt eine umfangreich vorhandene Technik.

Nach der Vorstellung lässt sich der Abend an der gut sortierten hinterbuehnen-bar ausklingen.

die hinterbuehne ist Sitz und Spielstätte des Theater Flunderboll, das bereits seit 1987 in der hannoverschen Südstadt existiert. Den Schwerpunkt bilden die Inszenierungen zeitgenössischer Autoren (Roland Schimmelpfennig, Helmut Krausser, Nicky Silver, Fausto Paravidino, Ulrike Syha, Éric-Emmanuel Schmitt u.a.), aber auch Veranstaltungen mit theatralem Rahmen wie „Kneipenaufführungen“ oder szenische Lesungen finden sich im Programm.